Praxisgebühr zum 01.01.2013 abgeschafft


Immer wieder wurde über den Sinn der Praxisgebühr diskutiert. Jetzt hat sich die Bundesregierung auf Antrag der FDP in ihrer letzten Koalitionsrunde für deren Abschaffung entschieden.

Schon von Beginn an heiß umstritten

Schon seit ihrer Einführung zum 01.01.2003 war die Praxisgebühr ein immer wieder auf der Tagesordnung stehender Streitpunkt. Sie wurde eingeführt, um die Arztbesuche der Patienten zu kontrollieren und zu reduzieren. Zudem sollte der Hausarzt als Gesundheitsmanager seiner Patienten fungieren und sie im Bedarfsfall zu Fachärzten überweisen. Das Ziel der Reduzierung der Arztbesuche wurde aber nicht erreicht, die Arztbesuche nahmen weiterhin zu. Für viele Patienten brachte die Praxisgebühr finanzielle Nachteile mit sich. Denn auch Hartz IV-Empfänger, Rentner, Studenten und Kinder ab einem Alter von zwölf Jahren müssen die Praxisgebühr bezahlen.


Praxisgebühr wird zum 01.01.2013 abgeschafft

Aufgrund der guten Konjunktur erzielten Krankenkassen enorme Überschüsse, ohne sie an die Versicherten weiterzugeben. Deshalb beschloss die Bundesregierung in ihrer Koalitionsrunde, die Praxisgebühr mit Wirkung zum 01.01.2013 abzuschaffen. Dadurch können Versicherte bis zu 60 Euro jährlich einsparen, sofern sie bislang einmal im Quartal den Facharzt und zweimal jährlich den Zahnarzt aufsuchen mussten.

Während von Senkungen der Lohnsteuer- und Krankenversicherungsbeiträge nur Beschäftigte profitieren, kommt die Abschaffung der Praxisgebühr allen Bürgern, zugute. Auch für Kinder, die das 12. Lebensjahr vollendet haben, muss die Praxisgebühr bislang entrichtet werden. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass die rechtlichen und technischen Voraussetzungen bis zum 01.01.2013 geschaffen werden.


Für diese Leistung gibt´s von uns:

0 votes, average: 0,00 out of 60 votes, average: 0,00 out of 60 votes, average: 0,00 out of 60 votes, average: 0,00 out of 60 votes, average: 0,00 out of 60 votes, average: 0,00 out of 6 (0 votes, average: 0,00 out of 6)
Loading ... Loading ...

Ähnliche Beiträge

 Seit 2009 ist der Wechsel in den Basistarif einer privaten Krankenversicherung möglich
 Wechsel der Kfz-Versicherung erfordert Kündigung zum 30.11.
 Netto in Köpenick: Plus war besser
 Penny, nette Verkäufer, aber schlechte Auswahl
 Schützen die neuen Werberegelungen unsere Kinder?

Kommentieren